Arminia sucht … DICH !

22. Januar 2024

Arminia sucht … DICH !

Die Jugendabteilung der Arminia benötigt dringend Mitarbeiter(-innen) für den Jugendvorstand, aber auch Trainer(-innen) & Co-Trainer(-innen)

Im Jugendvorstand wird weiterhin dringend Unterstützung gesucht. Wir haben die Aufgabenbereiche im Jugendvorstand in kleine und handhabbare Pakete geschnürt, die für viele mit vertretbarem Zeiteinsatz zu bewältigen sein dürften.

Wir hoffen, mit diesem neuen, kleinteiligeren Aufgabenzuschnitt neue Mitarbeiter/-innen für die Jugendvorstandsarbeit gewinnen zu können. Es würde die derzeit (noch) handelnden Personen deutlich entlasten, wenn sich noch einige Eltern, Großeltern oder auch junge Erwachsene mit etwas Zeit und Engagement einbringen könnten.

Inhaltlich geht es in der Jugendvorstandsarbeit generell um Organisation des lfd. Spielbetriebs, Kaderplanung, Mannschaftsmeldungen, Koordination von Spielgemeinschaften, Suche & Onboarding neuer Trainer(-innen), Turnierplanung und -durchführung, Personalplanung, Vereinsentwicklung, Event-Management, Öffentlichkeitsarbeit, etc.

Obwohl der Start nach der Winterpause noch ansteht, beginnen bereits jetzt die Vorbereitungen für die neue Saison. Auch hier gilt, dass mit der Menge und Qualität der Trainer/-in und Co-Trainer/-in die Leistungsfähigkeit der Jugendfußballabteilung steigt oder auch fällt.

Eigene Erfahrungen als Fußballer/-in können nicht schaden, sind aber kein Muss, wenn man sich einbringen möchte; es gibt neben Taktik und korrekter Schusstechnik auch noch genug anderes zu tun.

Die Trainingszeiten richten sich weitestgehend nach der zeitlichen Verfügbarkeit des Trainers / der Trainerin und der Kinder. Da sollten sich Möglichkeiten finden lassen.

Wir möchten gern die Vereinsarbeit auf weitere personelle Säulen verteilen, um den Verein als gelebte Gemeinschaft, in der sich jeder nach seinen Möglichkeiten einbringt und unterstützt, insgesamt stabiler aufzustellen.

Wir freuen uns, wenn Dich eine der genannten Aufgaben interessiert. Bitte melde Dich dann bitte beim

Vorsitzenden Rüdiger Oymanns

Tel.:     0176 / 7060 4501

Aktueller Beitrag

Aktuelles

18.02.2024

„Smiley“ an der St.-Bernardin-Straße

Nachdem im Jahr 2023 auf der St.-Bernardin-Straße in Höhe der Zufahrt zur Grundschule die zulässige Höchstgeschwindigkeit befristet auf Schulzeiten von 50 km/h auf 30 km/h reduziert worden ist, hat der Arbeitskreis Verkehr des Bürgervereins Kapellen an der Fleuth e. V. Gespräche mit der Stadt Geldern mit dem Ziel geführt, ein sog. Dialog Display („Smiley“) längerfristig […]

weiterlesen

Zurück zur Übersicht