Bunte Gärten

20. April 2021

Bunte Gärten

Wer sich insbesondere von seinem Schottergarten verabschieden möchte und einen naturnahen Garten anlegen will, kann Fördergelder bei der Stadt Geldern beantragen.

Bunte Gärten - Blühende Pflanzen

Die Stadt Geldern möchte mit dieser Aktion denjenigen Bürgern und Bürgerinnen einen zusätzlichen Anreiz geben, die sich bereits mit dem Gedanken befasst haben, ihre Fläche umzugestalten.

Die Umwandlung von Schottergärten zu naturnah gestalteten Gartenflächen leistet einen wichtigen Beitrag für die Artenvielfalt, indem Lebensräume für Insekten, wie z.B. für Bienen und Hummeln, geschaffen werden. Vielfältig bepflanzte Vorgärten, reich an Blühpflanzen, Sträuchern oder Hecken verbessern außerdem das Mikroklima in den Straßen. Niederschläge können gut versickern, die natürliche Bodenfunktion ist wiederhergestellt, Pflanzen verdunsten das Wasser und kühlen damit die Luft. Informationen zum Thema Vorgärten in Geldern finden sich unter Grün in der Stadt

Bunte Gärten - Schotterbild

Die Förderung „Bunte Gärten“ soll zur Eigeninitiative anregen und damit zu einer umfangreichen Entsiegelung von Flächen insbesondere im Vorgartenbereich beitragen.

Beantragt werden kann die Förderung für die Entsiegelung von vollversiegelten und teilversiegelten Flächen, Schottergärten und deren Umwandlung in naturnahe Grünflächen auf gewerblich und zu Wohnzwecken genutzten Grundstücken:

  • z.B. Asphaltdecken oder Pflasterungen,
  • z.B. Flächen, die mit Schotter oder Kies bedeckt sind.
  • Eine Umwandlung in Grünfläche bedeutet, dass die Fläche mit einer Auffüllung durch Mutterboden und z.B. mit Staudenbeeten, Gehölzpflanzungen oder Wildblumen neu angelegt werden muss.

Das Förderprojekt „Bunte Gärten“ in Geldern wird mit insgesamt 20.000 Euro vom Land NRW gefördert. Das Fördergeld kommt aus dem „Förderaufruf Grüne Infrastruktur“ im Rahmen des Konjunkturpaketes 1 des Landes NRW.

Antragszeitraum

01.02.2021 bis 1.07.2021

Hinweis: Nach der Freigabe des Haushaltes der Stadt Geldern erfolgt die Bearbeitung der Anträge und die Bewilligung der Fördermittel.

Förderhöchstbetrag

bis zu 20 Euro pro Quadratmeter bzw. bis zu 500 Euro pro Antrag

Mindestgröße

5 Quadratmeter

Weitere Infos auf der Seite der Stadt Geldern:

https://www.geldern.de/de/dienstleistungen/bunte-gaerten/

Aktueller Beitrag

Aktuelles

25.09.2022

Projekt „Sauberes Kapellen an der Fleuth II“

Vor einigen Wochen stellte der Arbeitskreis Natur des Bürgervereins Kapellen an der Fleuth e. V. das Projekt „Sauberes Kapellen an der Fleuth“ vor. Die Grundidee besteht darin, dass Kapellener Bürgerinnen und Bürger ihre Spaziergänge nutzen, um im Ort und in der näheren Umgebung jeweils einige herumliegende Müllteile (Plastik- und Papierreste etc.) in mitgeführten Mülltüteneinzusammeln. Diese […]

weiterlesen

Zurück zur Übersicht