Martinszug 2022 geänderter Zugweg und Tütenausgabe

02. November 2022

Martinszug 2022 geänderter Zugweg und Tütenausgabe

Martinszug in Kapellen

Wegen der Bauarbeiten an der Grundschule startet der 117. Martinszug am 12.11.2021 um 17:30 Uhr ab St. Johannesstraße.

Die Aufstellung geschieht in drei Zügen: Die Kindergartenkinder stellen sich am Kindergarten auf, die Schulkinder auf dem Schulhof. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 können sich im Martinszug gerne der Gruppe der Pfadfinder an der Zugspitze anschließen.

Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die am St. Martinszug teilnehmen möchten, werden gebeten, sich zwischen Beethoven- und Lange Straße aufzustellen und sich dann am Ende dem Martinszug anzuschließen.

Der Zugweg ist wie folgt: St.-Johannes-Straße – Beethovenstraße – Am Steeg – Lange Straße – Markt – St.-Bernardin-Straße – Am Steeg – Dominicus-Hacks-Weg – Wohnanlage St. Bernardin. Dort gibt es das Martinsspiel (Mantelteilung und Wandlung vom Ritter zum Bischof).

Kapellen ist dafür bekannt, dass die Häuser und Vorgärten entlang des Martinszuges mit Bildern und Lichtern schön geschmückt werden. Daran erfreuen sich die Kapellener und auch Besucher von außerhalb jedes Jahr. Daher bittet das Martinskomitee, alle Häuser wie gewohnt für ein wunderbares Ortsbild zu schmücken.

Da der Martinszug in diesem Jahr auf dem Gelände der Wohnanlage endet, ändert sich auch die Ausgabe der Martinstüten: Die Kinder ab einem Jahr bis einschließlich Kindergarten bekommen ihre Tüten vom St. Martin an der „Neuen Pforte“ der Wohnanlage überreicht. Die Schulkinder erhalten ihre Martinstüten in Höhe des Saales von den Klassenlehrern und alle übrigen Berechtigten können ihre Martinstüte neben dem Torbogen zum Kaminzimmer abholen.

Auf dem Parkplatz vor der Wohnanlage wird das Zelt der Pfadfinder stehen. Es gibt wieder Püfferchen, Glühwein und Kakao.

Aktueller Beitrag

Aktuelles

18.02.2024

„Smiley“ an der St.-Bernardin-Straße

Nachdem im Jahr 2023 auf der St.-Bernardin-Straße in Höhe der Zufahrt zur Grundschule die zulässige Höchstgeschwindigkeit befristet auf Schulzeiten von 50 km/h auf 30 km/h reduziert worden ist, hat der Arbeitskreis Verkehr des Bürgervereins Kapellen an der Fleuth e. V. Gespräche mit der Stadt Geldern mit dem Ziel geführt, ein sog. Dialog Display („Smiley“) längerfristig […]

weiterlesen

Zurück zur Übersicht