Schwerbehindertenparkplatz am Markt in Kapellen

04. Juni 2023

Schwerbehindertenparkplatz am Markt in Kapellen

Im Januar 2023 beantragte der Arbeitskreis Verkehr des Bürgervereins Kapellen an der Fleuth bei der Stadt Geldern eine Prüfung, ob auf dem Markt in Kapellen an der Fleuth ein mit entsprechenden StVO-Zeichen (Parken) plus Zusatzzeichen (Rollstuhlsymbol) gekennzeichneter Schwerbehindertenparkplatz eingerichtet werden kann. Als Begründung wurde angegeben, dass sich am Kapellener Markt unterschiedliche Geschäfte (Lebensmittel, Backwaren, Schreibwaren), Gastronomie (Pizzeria) sowie der Zugang zu der am Markt gelegenen Katholischen Kirche befindet. Darüber hinaus erfolgte ein Hinweis darauf, dass dort temporär ein Gemüse- und Obstmarktstand sowie die Mobile Filiale Kapellen der Sparkasse Krefeld betrieben werden. Der im Ortszentrum des Ortes gelegene Marktplatz wird daher von vielen Kapellener Bürgerinnen und Bürgern sowie häufig auch von externen Besucherinnen und Besuchern genutzt.

Die Bitte hinsichtlich der Einrichtung eines Schwerbehindertenparkplatzes auf dem o. a. Markt war von einer Kapellener Familie, die einen schwerbehinderten Sohn mit einem sogenannten blauen „Parkausweis für Behinderte“ hat, an den Arbeitskreis Verkehr des Bürgervereins herangetragen worden.

Es konnte zudem in Erfahrung gebracht werden, dass noch weitere in Kapellen wohnhafte Personen den blauen „Parkausweis für Behinderte“ haben.

Für Anfang Februar 2023 erfolgte dann durch Frau Jentjens, Leiterin des Teams Verkehrsangelegenheiten der Stadt Geldern, in Bezug auf das Anliegen „Schwerbehindertenparkplatz am Markt“ eine Einladung zu einer Verkehrsschau auf dem Kapellener Markt. Anlässlich des Termins konnte als geeignete Örtlichkeit für den Schwerbehindertenparkplatz eine Fläche vor dem Haus „Am Markt 5“ (siehe Foto) vereinbart werden. Im März 2023 teilte Frau Geers vom Team Verkehrsangelegenheiten der Stadt Geldern dann mit, dass die verkehrsrechtliche Anordnung der gewünschten Beschilderung erfolgt sei und der Bauhof der Stadt Geldern beauftragt wurde, die Schilder anzubringen – dies ist nun in diesen Tagen erfolgt.

An dieser Stelle möchten wir uns ausdrücklich bei den beiden Mitarbeiterinnen der Stadt Geldern, bei Frau Jentjens und bei Frau Geers, bedanken, die uns bei der Realisierung unseres Anliegens ausgesprochen ergebnisorientiert unterstützt haben.

Aktueller Beitrag

Aktuelles

18.02.2024

„Smiley“ an der St.-Bernardin-Straße

Nachdem im Jahr 2023 auf der St.-Bernardin-Straße in Höhe der Zufahrt zur Grundschule die zulässige Höchstgeschwindigkeit befristet auf Schulzeiten von 50 km/h auf 30 km/h reduziert worden ist, hat der Arbeitskreis Verkehr des Bürgervereins Kapellen an der Fleuth e. V. Gespräche mit der Stadt Geldern mit dem Ziel geführt, ein sog. Dialog Display („Smiley“) längerfristig […]

weiterlesen

Zurück zur Übersicht